Weichware für dem Macintosh Teil IV

Ein sehr schönes Programm zum Rippen von DVD’s ist Handbrake. Es ist in der Lage, das DVD-Filmmaterial in das zur Zeit sehr populäre H.264 oder FFmpeg kodierte mp4-Format um zu wandeln. Alternativ kann man das Video durch voreingestellte Presets entweder für das Abspielen in einem Webbrowser, auf einem iPod in das m4v oder in das Matroska (mkv) umwandeln. Letzteres bietet als Containerformat zudem Funktionen ähnlich einer DVD (Kapitelmarken, wählbare Untertitel etc.

Vor einigen Tagen ist mit der Version 0.94 ein neues Release erschienen, welches einige Verbesserungen mit sich brachte. So gibt es zu Beispiel nun eine Version für 64Bit-Systeme. Ausserdem wurde die Möglichkeit in ein XVid-kodiertes AVI-Format umzuwandeln entfernt, was die Auswahlmöglichkeit als Zielformat sehr vereinfacht.

Um sehr einfach und elegant so genannte Mind Map’s zu erstellen, empfiehlt sich MindNode Pro.

Das Programm kostet knapp 20 US-Dollar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.