Suchmaschinen in Chrome-Browser verwalten

Aus bildungstechnischen Gründen bin ich vorläufig für die nächst Zeit genötigt einen Windows-PC zu benutzen. Aber mir war klar, dass ich den Internet Explorer als Standart-Browser nicht benutzen werde. Argumente dazu habe ich zwar im Moment keine, es wird sicherlich dennoch welche geben, die meine Entscheidung stützen können. Ich habe mich dann doch erstmal für Google Chrom entschieden. Mein Beweggrund zu dieser Entscheidung war, dass Chrome bereits ein eigenes PlugIn für Adobe-Flash integriert hat und nicht der Flash-Player von Adobe separat systemweit installiert werden muss. Wenn man dennoch Google nicht als Suchmaschine verwenden möchte, so kann man in den Einstellungen eine andere wählen oder – wenn nicht angeboten – eine weitere hinzufügen. Die in der Adresszeile eingegeben Begriffe werden so nicht mehr von Google verarbeitet, sondern an die eigene präferierte weitergeleitet. Ich selber habe mich für DuckDuckGo entschieden. Wie weit das in Bezug auf Datenschutz gut ist, weis ich jetzt nicht, aber es ist zumindest ein Anfang. Anbei also die Werte, die in den Browsereinstellungen eingetragen werden müssen.

Zu erreichen über „Chrome anpassen und einstellen“ -> Button „Suchmaschinen verwalten“

Einträge in Chrome für DuckDuckGo als Standart-Suchmaschine

Einträge in Chrome für DuckDuckGo als Standart-Suchmaschine